Uber Video-Formate

Video converterMit Technologie, die leicht zugänglich für den Verbraucher sowie die professionelle, gibt es eine Fahrt nach immer wieder die Qualität des Bildes, das auf einen höheren Standard aufgenommen wird. Die gute Nachricht ist, dass gestiegenen Ansprüchen, technologische Fortschritte, daher auch die Anforderungen für eine ordnungsgemäße Ausbildung in der Nutzung dieser Technologie. Im Wesentlichen wird der Verbraucher sehen werden Begriffe von Profis in der Entertainment-technischen Bereichen eingesetzt, wie die Technologie-Crossover eintritt. Also, um Ihr Verständnis für die Technologie zu maximieren, ist es am besten, ein grundlegendes Verständnis für die Video-Formate, so dass Sie sich angemessen in Ihrem Video-Erlebnis erzogen. Dieser Artikel definiert die Grundlagen der high-def Video-Format.

Missverständnisse

Das größte Missverständnis viele Menschen ist, dass 24P ist immer ein HD-Format, und das ist einfach nicht wahr. Der Begriff "High Definition" bezieht sich auf die Anzahl der Zeilen Auflösung im Bild, das Sie erfassen enthalten - was keine Korrelation trägt die Frame-Rate, die, was die "P" in 24P bezieht ist. 24P bezieht sich auf das Signal, das ähnlich wie der Film ist, mit 24 Bildern pro Sekunde. 24P nutzt auch das Konzept des Universal Mastering, die Fähigkeit, eine Vielzahl von Video-Signalen, die kompatibel mit allen ausländischen und inländischen Video-Standards mit der gleichen 24P Quelle ausgegeben werden.

Die Fakten

Es gibt viele verschiedene Arten von HD-Auflösungen, die am häufigsten von denen 1920x1080 ist, die auch als 1080p oder 1080i (interlaced) bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt, ist das Bild interlaced mehr wie "normale" Video-Look, während 24 progressiven ist das Video Gegenwert von Film und gibt dem Bild eine weichere oder "Film"-Look. Der Grund, es gibt die "Film-Look" aussehen wird, da macht es die durch die interlaced Frames Artefakte verursacht.

Vorteile

Die Video-Welt ist in Richtung HD sich mit einer schnellen Rate, die, wie wir die Programmierung Blick in die Zukunft schreitet zügig voran in Richtung dieses Format bedeutet. Nicht nur die Technologie voran und machen leichter zu bedienen, aber die Kosten sind immer erschwinglicher, so dass die Vorteile sind, dass mehr und mehr zeigt bei höheren Qualität ausgestrahlt werden.

Risk Factors

Leider ist die bestmögliche HD-Qualität nicht immer erreicht. Das Hauptproblem ist, dass viele Netzwerke nicht folgen HDTV-Spezifikationen in vollem Umfang. Neben dem Einsatz von langsameren Bitraten oder niedriger Auflösung, mehr Kanäle innerhalb der begrenzten Bandbreite packen, können sie auch ein Format, das sich von der ursprünglichen Programmierung, Einführung Generation Verlust Artefakte in den Prozess der Re-Encoding. Als High-Definition-Video-Sendungen digital sind, die Nachteile des Digital Video Broadcasting auch anzuwenden. Zum Beispiel reagiert digitale Video unterschiedlich auf analoger Video, wenn Interferenzen ausgesetzt. Anders als im analogen Fernsehen, in denen Störungen verursacht nur schrittweise von Bild und Ton Abbau, Störungen im digitalen Fernsehen ausgestrahlt wird frieren, zu überspringen oder Anzeige "Müll" Informationen. Ein weiterer Nachteil von HDTV gegenüber Standard Definition Television ist der Verwirrung der Verbraucher aufgrund der unterschiedlichen Standards und Auflösungen wie 1080i, 1080p und 720p, was wirklich gehört mehr zu, wie das Bild in das Feld erobert.

Der Begriff High-Definition wurde ursprünglich verwendet, um eine Reihe von TV-Systeme aus den 1930er und 1940er Jahren zu beschreiben, beginnend mit dem britischen 405-Linie Schwarz-Weiß-System 1936 eingeführt. Diese umfassen auch 525-Zeilen-NTSC-System in den Vereinigten Staaten gegründet, im Jahr 1941. Bitte beachten Sie, dass diese Systeme nur "High Definition" waren, als die Systeme der frühen Video-Produktion verglichen. Von 1936 bis 1986 alle der frühen high def eingesetzt Interlacing und ein Seitenverhältnis von 4:3.

Das früheste Beispiel dieser Technologie für zu Hause in Japan wurde im Jahr 1964 produziert, wenn NHK, der japanischen Rundfunkanstalt Herstellung von Prototypen begann, und bis 1984 hatten sie eine analoge, hallo def Ausgang, der in der Lage Programms Produktion war. Etwa um die gleiche Zeit KCTS, begann eine Fernsehgesellschaft in den Vereinigten Staaten das Experimentieren mit der gleichen Art von Format. Wie bei jeder Technologie, ist das Problem in einem frühen Stadium, dass die Ausrüstung primitiv war. Die Kameras und Ausrüstung verwendet werden, um die Programme zu machen waren unhandlich und schwer und benötigt mehr Menschen Macht und mehr Kabel ordnungsgemäß funktioniert. In 1997 führte Sony das erste tragbare hallo def Camcorder und Videoband. Als Film-Produktions-und Rundfunkanstalten sahen die Vorteile dieser neuen Technologie, begannen sie in die neue Ausrüstung zu investieren.

Effekten

Da die Nachfrage nach High-Definition-oder hallo def Rundfunk erhöhen immer mehr Kabel, Satellit und wird den Bereich des Rundfunks vollständig weg von Standard-Definition, HD dauerhaft. Das Aufkommen der fortgeschrittenen Home Produkte mit sich bringen, mehr digitale Bildqualität, einen höheren Standard der Surround-Sound und größere Bildschirme in eine neue Dimension der Seherlebnis hinzuzufügen. So ist es keine Frage, ob die allgemeinen Verbraucher Bevölkerung wird diese neue Erfahrung zu umarmen, sondern, wenn es verfügbar sein werden als Standard für Haus-Anzeige.